EGU logo

European Geosciences Union

www.egu.eu

EGU Public Lectures

Starting in 2018, the EGU organises a side event aimed at the wider public in Vienna during the EGU General Assembly. The EGU Public Lectures aims to bridge the gap between the scientists at the Austria Center Vienna and the local community in the city. Each annual lecture provides insight into a topic in the Earth, planetary and space sciences of interest to a broad audience and is delivered by a scientist taking part in the EGU meeting. The evening lecture takes place at a public space in the city centre, such as the Natural History Museum, and is introduced by the EGU President. It lasts for about one hour and is typically held in German.

For more information about the EGU Public Lectures, please contact the EGU Media and Communications Manager at media@egu.eu.

Upcoming lecture

Vom Alltag zwischen Atmosphäre und Orbit – ein Bericht

  • 19 April 2019, 19:00
  • Natural history museum, Vienna, Austria
  • Insa Thiele-Eich (Meteorologin und Klimaforscherin, Meteorologisches Institut, Universität Bonn, Angehende Astronautin)

Frau Dr. Insa Thiele-Eich ist Meteorologin und Klimaforscherin und seit einem nächtlichen Spaziergang im Alter von ca. 8 Jahren fasziniert von Galaxien und den Geheimnissen des Alls. Seit April 2017 trainiert sie als Astronautin und könnte 2020 womöglich als Wissenschaftsastronautin und zudem erste deutsche Frau zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. In Ihrem Vortrag berichtet sie von ihrem Alltag zwischen Grundlagenforschung und Klimawandel, aber auch von ihrem Weg zur Schwerelosigkeit und was es bedeutet, dem eigenen Traum so nahe zu kommen.

Past lecture

Nach Paris: Bekommen wir die Klimakrise noch in den Griff?

  • 12 April 2018, 19:00
  • Natural history museum, Vienna, Austria
  • Stefan Rahmstorf (Klimatologe am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und Professor für Physik der Ozeane an der Universität Potsdam)

Neue globale Temperaturrekorde in den Jahren 2014, 2015 und 2016, schwächelndes Golfstromsystem, steigender Meeresspiegel und eine nicht abreißende Folge von Wetterextremen – wie sehen die neuesten Daten zur globalen Erwärmung aus? Trägt die globale Erwärmung zu stärkeren Tropenstürmen bei? Wurden bereits Kipp Punkte des Klimasystems überschritten? Gibt es einen Zusammenhang von Klimawandel und Fluchtursachen? Und was bedeutet das Pariser Klimaabkommen? Lässt sich die globale Erwärmung überhaupt noch deutlich unterhalb der 2-Grad-Grenze stoppen, und wie rasch müssen dazu die weltweiten Emissionen auf null heruntergefahren werden?